AA

Clarissa und der Kork - das Material mit Potenzial

Krumbach - "ClarissaKork" heißt das Label für Teppichkunst aus dem Bregenzerwald. Designerin Clarissa Steurer entwirft  in Krumbach aus Kork Teppiche.

Bei Kork fällt den meisten Leuten wohl unweigerlich der Verschluss einer Weinflasche ein.  Doch der wertvolle Rohstoff kann weit mehr, wie die Unikate von Clarissa Steurer aus Krumbach beweisen. Sie entwirft und vertreibt Teppiche aus der Rinde der Korkeiche. Die Designlinie ist vielseitig – klare Linien sind in ihren Kreationen ebenso zu finden wie Teppiche mit zurückhaltenden Farben bis hin zur strapazierfähigen Spielfläche für die Kleinsten.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von CLARISSAKORK (@clarissakork) am

Die einzigartigen Eigenschaften von Kork

Kork ist nicht nur antiallergen sondern auch vegan, leicht, geschmeidig und dabei robust und reißfest zugleich. Darüber hinaus  ist er schalldämmend, gelenkschonend und speichert Wärme. Kork hat eine hohe Abriebfestigkeit, ist wasserabweisend sowie salzwasser- und fleckenbeständig. So beschreibt Clarissa Steurer die Vorteile ihres Lieblingswerkstoffes.

Inspiration aus Kork

All seine Eigenschaften inspirieren Clarissa immer wieder aufs Neue und machen Kork zum idealen Material für ihre Teppiche und Wohnaccessoires.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von CLARISSAKORK (@clarissakork) am

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Krumbach
  • Clarissa und der Kork - das Material mit Potenzial
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen