AA

CL: Spektakuläres 2:2-Remis zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid

Dortmund und Real Madrid lieferten sich ein hochklassiges Duell.
Dortmund und Real Madrid lieferten sich ein hochklassiges Duell. ©AFP
Borussia Dortmund und Real Madrid trennten sich nach temporeichen 90 Minuten mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden. Juventus, Sevilla und Leicester City feierten am zweiten CL-Spieltag jeweils Siege.
Liveticker zum Nachlesen

Am zweiten Spieltag der Gruppenphase der Champions League kam es zum Schlager zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid. Im zweiten Spiel der Gruppe F empfing Sporting Lissabon Legia Warschau. Neben diesen Paarungen kam es außerdem zu den Duellen ZSKA Moskau – Tottenham Hotspur und AS Monaco – Bayer Leverkusen in Gruppe E,  FC Kopenhagen – Club Brügge und Leicester City – FC Porto in Gruppe G sowie FC Sevilla – Olympique Lyon und Dinamo Zagreb – Juventus Turin in Gruppe H.

 

Temporeiches Spiel in Dortmund

Die Dortmunder agierten von Beginn weg stark und zeigten, dass das Selbstvertrauen dank der starken Leistungen in den letzten Spielen groß ist. Vor allem der technisch starke Dembélé zeigte auf der rechten Seite gegen Danilo mehrmals sein Können. In der 17. Minute war es jedoch Real, das durch Ronaldo, der nach Bale-Vorlage mit etwas Glück im Strafraum an den Ball kam, mit 0:1 in Führung ging.

Nach einem kurzen Schock drückte Dortmund die Spanier wieder in die Defensive. Die beste Möglichkeit vergab Dembélé, der den Ball aus rund zehn Metern über die Latte schoss. Kurz vor der Pause wurden die Hausherren dann auf etwas kuriose Weise doch noch belohnt – nach einem Freistoß faustete Navas den Ball auf Varane, von wo der Ball Richtung Torlinie rollte. Aubameyang drückte den Ball noch zum verdienten 1:1 über die Linie. Sekunden vor dem Pausenpfiff wurde ein weiteres Ronaldo-Tor zu Recht wegen Abseits aberkannt.

 

Real wurde deutlich stärker

Nachdem Dortmund zu Beginn der zweiten Halbzeit noch eine Doppelchance hatte, kam Real mit Fortdauer der Partie zu immer besseren Chancen. In der 69. Minute war es dann Abwehrmann Varane, der einen Abpraller von der Latte zum 1:2 verwandelte. Nur eine Minute später verhinderte Navas auf der anderen Seite nach einem Guerriero den schnellen Ausgleich.

Nach einem längeren Leerlauf war es in der 82. Minute der eingewechselte Mor, der Navas mit guten Abschlüssen gleich zweimal prüfte. Dies war gleichzeitig auch der Startschuss für eine spannende Schlussphase, in welcher der eingewechselte Schürle in der 88. Minute das nicht unverdiente 2:2 erzielte. Dies war auch gleichzeitig der Endstand dieser temporeichen Partie. Im zweiten Spiel der Gruppe F feierte Sporting Lissabon einen 2:0-Heimsieg gegen Legia Warschau.

 

Juventus siegt ohne Probleme

In den weiteren Partien des Abends hatte Juventus bei Salzburg-Bezwinger Zagreb keine Probleme und feierte nach Treffern von Pjanic, Higuain und Dybala sowie einem Eigentor einen souveränen 0:4-Erfolg. Im Parallelspiel feierte der FC Sevilla einen knappen 1:0-Heimsieg gegen Lyon. Den Treffer erzielte Ben Yedder kurz nach der Pause.

In Gruppe G feierte Leicester City im ersten CL-Heimspiel dank eines Slimani-Treffers einen 1:0-Sieg gegen den FC Porto und bleibt somit auch im zweiten Spiel ohne Punktverlust. Im zweiten Spiel jubelte der FC Kopenhagen über einen klaren 4:0-Heimsieg gegen den FC Brügge.

In der Gruppe E verpasste Bayer Leverkusen aufgrund eines Gegentreffers in der Nachspielzeit mit dem 1:1 im Spiel gegen Monaco den ersten Erfolg der diesjährigen CL-Saison. Im zweiten Spiel blieb Tottenham dank eines Son-Tores bei ZSKA Moskau mit 0:1 siegreich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • CL: Spektakuläres 2:2-Remis zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen