AA

CL: Kein Barca-Wunder in Paris - Liverpool souverän

Salah und Mané schossen Liverpool ins CL-Viertelfinale.
Salah und Mané schossen Liverpool ins CL-Viertelfinale. ©AP
Sowohl Paris SG als auch der FC Liverpool verteidigten gegen Barcelona und Leipzig den Vorsprung aus dem Hinspiel und stehen im Viertelfinale der Champions League.

Mit den Duellen Paris SG gegen den FC Barcelona und Liverpool gegen Leipzig ging heute das Achtelfinale der Champions League weiter. Sowohl Barcelona (Hinspiel 1:4) als auch Leipzig (Hinspiel 0:2) standen dabei vor schier unlösbaren Aufgaben.

Barca vergibt zu viele Chancen

In Paris machten die Gäste von Beginn weg viel Druck und kamen vor allem durch Dembélé mehrfach zu guten Chancen. Zudem scheiterte Dest an der Latte. Nach 30 Minuten bekam Paris nach einem ungeschickten Foul von Lenglet an Icardi einen Elfmeter zugesprochen, den Mbappé souverän zum 1:0 verwandelte. In der 37. Minute schlug auch Barcelona erstmals zu: Messi ließ Navas im Tor der Hausherren mit einem Schuss aus 25 Metern keine Chance und stellte auf 1:1. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit hatte der Argentinier per Elfmeter dann sogar noch die Chance auf seinen zweiten Treffer, scheiterte aber an Navas und der Latte.

Weniger Spektakel in Halbzeit zwei

In der zweiten Halbzeit agierten die Hausherren etwas konzentrierter und ließen weniger Großchancen zu. Die beste Möglichkeit vergab Messi in der 61. Minute, als er mit dem Rücken zum Tor etwas zu lange für den Abschluss brauchte und gerade noch von Marquinhos geblockt wurde. Mit Fortdauer der zweiten Halbzeit verlor Barca immer mehr den Glauben an die Sensation und verabschiedet sich am Ende mit dem Gesamtscore von 2:5 aus der Champions League. Paris hingegen steht vor allem dank der starken Leistung im Hinspiel im Viertelfinale.

Liverpool-Sieg auch im Rückspiel

Am Ersatz-Ort Budapest war Liverpool zu Beginn das aktivere Team, doch Gulacsi verhindert gleich mehrfach einen Rückstand. Auf der anderen Seite kam RB Leipzig erst nach rund einer halben Stunde besser in die Partie und vergab selbst die ein oder andere Möglichkeit. So ging es nach einer kurzweiligen ersten Halbzeit beim Spielstand von 0:0 in die Pause.

Salah und Mané entschieden das Spiel

In der zweiten Halbzeit brachten die Einwechslungen von Sörloth zur Pause sowie Hwang und Kluivert nach 60 Minuten fast den Erfolg. Doch Sörloth scheiterte nach Hwang-Flanke per Kopf an der Latte. Kurz darauf verpufften aber auch die letzten Leipziger Hoffnungen, nachdem Salah und Mané innerhalb von nur vier Minuten (70./74.) auf 2:0 stellten. An diesem Spielstand änderte sich bis zum Schluss nichts mehr, wodurch Liverpool mit dem Gesamtscore von 4:0 souverän im Viertelfinale steht. Leipzig kann sich hingegen nun voll auf den Kampf um die Meisterschaft konzentrieren.

Liveticker-Nachlese

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • CL: Kein Barca-Wunder in Paris - Liverpool souverän
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen