AA

Cimen schießt FC Bizau ins Cupfinale

Bizau Stürmer Resul Cimen schoss das vierte und entscheidende Tor der Wälder.
Bizau Stürmer Resul Cimen schoss das vierte und entscheidende Tor der Wälder. ©Thomas Knobel

Bizau. Die Überraschung blieb aus: Das beste Ländle-Westligateam Bregenz und die langjährige Nummer eins des Bregenzerwaldes Kaufmann Bausysteme FC Bizau haben sich für das 34. VFV-Toto-Cup-Endspiel qualifiziert. Beide Favoriten haben mit Heimsiegen das Finalticket gelöst. Bregenz gewann im Elferschießen gegen Höchst. Auch im zweiten Halbfinale behielt der Heimverein knapp die Oberhand. Nach Sulzberg (2007) steht Bizau als zweiter Wälderklub im Endspiel und hat die große Chance den Pott erstmals in den Bregenzerwald zu holen. Jubel, Trubel, Heiterkeit herrschte nach Spielschluss bei den rund 400 Zuschauern im Bergstadion. Die Palinic-Elf benötigte aber gegen die Austria Lustenau Amateure, die mit fünf Kaderspielern angetreten waren, nicht weniger als vier Treffer. Allerdings traf Bizau in der trefferreichen und abwechslungsreichen Begegnung zweimal auf Aluminium und Jürgen Kaufmann leistete sich sogar den Luxus einen Elfmeter beim Stande von 4:3 zu vergeben.

Die Wälder führten schon mit zwei Toren Differenz, ehe die Lustenauer das Cupspiel noch sehr spannend machten. Bizau feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen und das ist der größte Erfolg in der Klubgeschichte. “Ein hartes Stück Arbeit, aber wir haben uns den Finaleinzug redlich verdient”, so Bizau-Obmann Josef “Mofa” Greber. Für Bizau ist somit sogar noch das Double, sprich Meistertitel und Cupsieg möglich. Eine große Fangemeinde wird Bizau zum Endspiel in Hohenems die Daumen drücken und Bekar und Co. vor Ort als zwölfter Mann unterstützen.

FUSSBALL
VFV-Toto-Cup
Halbfinale
Kaufmann Bausysteme FC Bizau – Austria Lustenau Amateure 4:3 (3:2)
Bergstadion, 350 Zuschauer, SR Winsauer (V)
Torfolge: 14. 1:0 Eigentor Drexel, 20. 1:1 Kridene, 28. 2:1 Jürgen Kaufmann, 32. 3:1 Bekar, 37. 3:2 Kridene, 47. 4:2 Cimen, 49. 4:3 Bjalava
Gelb-Rote Karte: 90. Martin (Austria Amateure/wiederholtes Foulspiel)
Kaufmann Bausysteme FC Bizau: Gasser; Metzler, Meusburger, Helbock, Heregger (51. Stephan Kaufmann); Fertschnig, Schedler, Jürgen Kaufmann; Bekar, Cimen, Bischof

Austria Lustenau Amateure: Cetinkaya; König, Hagen, Lukas Bösch, Martin; Vural (68. Pius Grabher), Drexel, Selmani (83. Cosic), Bjalava; Kridene, Marlon Bösch

Besonderes Vorkommniss: Jürgen Kaufmann (Bizau) vergibt Foulelfmeter, Goalie Cetinkaya hält (54.).

Finale
SC Bregenz – Kaufmann Bausysteme FC Bizau Mittwoch, 9. Juni
Herrenriedstadion, 19 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bizau
  • Cimen schießt FC Bizau ins Cupfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen