Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Christoph Waltz lebt den amerikanischen Traum

Export-Star Christoph Waltz dreht gerade in den USA das Drama 'Water For Elephants' und lässt es sich dabei richtig gut gehen.
Oscargewinner Christoph Waltz
Christoph Waltz in "Inglourious Basterds"

Goldjunge: Leinwand-Star Christoph Waltz (53) erobert Hollywood jeden Tag ein Stückchen mehr – und hat dabei immer gute Laune. 

Der gebürtige Wiener (‘Herr Lehmann’) ist seit seinem internationalen Durchbruch als angsteinflößender Judenverfolger in Quentin Tarantinos ‘Inglourious Basterds’ nicht mehr aufzuhalten. 

Derzeit weilt er mit seiner sechsjährigen Tochter und seiner Lebensgefährtin Judith Holste in Los Angeles und verbrachte laut einem Bericht der österreichischen News-Seite ‘oe24.at’ einen sonnigen Tag an der Pazifik-Strandpromenade. Zwar wollte der Weltstar sich nicht mit den Paparazzi unterhalten, die ihm beim Schleppen von Obst- und Gemüsetüten ablichteten, winkte ihnen aber doch gut gelaunt zu. 

Wenn der Künstler nicht gerade das Leben mit seiner Familie genießt, dreht er das Zirkus-Drama ‘Water For Elephants’ an der Seite von Star-Blondine Reese Witherspoon und ‘Twilight’-Schönling Robert Pattinson, in dem er einen schizophrenen Tiertrainer gibt. 

Als hätte er damals schon gewusst, dass sein Glück in Übersee liegt, erklärte der Shootingstar gegenüber der ‘Bunte’ im Januar: “Das Interesse, das ich in Hollywood erfahre, übersteigt alles, was mir je in Deutschland entgegengekommen ist.”

Genau deswegen wird Christoph Waltz wohl noch eine ganze Weile den amerikanischen Traum leben. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Christoph Waltz lebt den amerikanischen Traum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen