Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Christbomzauber“ in Egg

Mit dem Pferdeschlitten oder zu Fuß geht es in den Christbaumwald.   
Mit dem Pferdeschlitten oder zu Fuß geht es in den Christbaumwald.   ©ME
BORG-Schüler helfen bei der Auswahl und Ernte der Christbäume im „Christbaumwald“.
Christbomzauber

Egg. Wie schon in den vergangenen Jahren unterstützen die Schülerinnen und Schüler des BORG Egg auch in diesem Jahr wieder die Christbaumaktion von Waldaufseher Rafael Fetz, dem Umweltausschuss und der Pfarre Egg. Am Samstag, 15. Dezember können im Egger Ortsteil Elias Brügel von 13.30 bis 16 Uhr Christbäume unter dem Motto „Christbom ussuacho, sealb fällo, mitnia“ direkt aus dem Wald geholt werden.

„Bsundrige“ Christbäume

Schon im Herbst war die Wald-WPG-Gruppe der siebten Klassen mit Rafael Fetz in „Pfarrar’s Wold“ unterwegs und hat dort Pflegemaßnahmen durchgeführt. Am kommenden Samstag dürfen die Gymnasiasten wiederum in einem Waldgebiet der Pfarre dabei helfen, Christbäume auszusuchen, zu ernten und diese transportfähig zu machen. Hierbei soll neben dem forstlichen und waldbaulichen Aspekt wieder darauf geachtet werden, dass die Bäume „bsundrig“ sind und nicht unbedingt dem Dreieck-Ideal der gezüchteten Nordmanntannen entsprechen. Es soll durchaus erkennbar sein, dass es sich um heimische Weißtannen und Fichten aus dem Wald handelt, die an besonderen Standorten gewachsen sind und auch eine Geschichte haben.

Mit Pferdeschlitten oder zu Fuß

Die Anfahrt ist über Bruggan, Metzler-Molke bis zum Elias Brügel möglich. Von dort geht es entweder zu Fuß oder per Pferdeschlitten mit Sepp Waldner und Georg Schneider weiter in den „Christbaumwald“. Bei einem gemütlichen Feuer und Tee gibt es auch eine musikalische Umrahmung mit den drei Bläsern Roland Bär, Clemens Fetz und Christian Natter. Zudem kann jedes Kind einen kleinen Christbaum für den Küchentisch oder „uf’s Nahtkäschtle“ mitnehmen. Ein Teil des Erlöses kommt „Hand in Hand“ zugute, einem Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder und deren Familien in Notsituationen schnell, unkompliziert und auch anonym zu helfen.

Christbaumfiter Wald

Damit die Aktion auch in den kommenden Jahren durchgeführt werden kann, werden die Gymnasiasten im Frühjahr das Waldstück wieder „christbaumfit“ machen, Tännele freistellen und versetzen. Auf reges Interesse freuen sich die Pfarre Egg, Waldaufseher Rafael Fetz und die Schülerinnen und Schüler des BORG Egg. ME

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • „Christbomzauber“ in Egg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen