AA

Chor als zentraler Lebensinhalt

Axel Girardelli und Melchior Schwärzler freuen sich mit Michael Bartenstein (Mitte) über die Auszeichnung.
Axel Girardelli und Melchior Schwärzler freuen sich mit Michael Bartenstein (Mitte) über die Auszeichnung. ©ME
Auszeichnung für Michael Bartenstein

Hittisau. Die höchste Auszeichnung des Vorarlberger Sängerbundes wurde am vergangenen Wochenende an den Hittisauer Mag. Michael Bartenstein überreicht. Für seine großen Verdienste um das Chorwesen wurde er im Rahmen eines feierlichen Festakts mit der “Rudolf-von-Ems-Verdienstmedaille” ausgezeichnet. “Weil er die Musik liebt, investiert Michael Bartenstein viel Energie und Kraft in sein unermüdliches Engagement im Dienste des Chorwesens”, hob Axel Girardelli, Obmann des Vorarlberger Sängerbundes, in seiner Laudatio hervor.

Mutiger Schritt
Michael Bartenstein übernahm 1976 das Amt des Obmanns der Chorgemeinschaft Hittisau. Zu dieser Zeit war er weder Sänger noch Mitglied beim Verein, dachte sich aber: “Sie werad scho wissa, was si tüad.” Dabei ahnte er noch nicht, dass dieses Amt über Jahrzehnte hindurch für ihn und seine Familie ein zentraler Lebensinhalt werden sollte. In diesen 34 Jahren als Obmann arbeitete er mit den Chorleitern Wolfgang Schwärzler, Max Giselbrecht, Manfred Bischof und dem derzeitigen Dirigenten Melchior Schwärzler zusammen. Die “kulturelle Nahversorgung” ist für Bartenstein ein vorrangiges Ziel mit seiner Chorgemeinschaft Hittisau.

Gebührender Dank
Bürgermeister Konrad Schwarz bedankte sich im Namen der Gemeinde für das ehrenamtliche Engagement für Chor und Allgemeinwohl. Für die vielfältigen Beiträge zur Bereicherung der Dorfkultur überreichte Vizebürgermeister Josef Maurer im Namen von “dokus” den eigens für Michael Bartenstein geschaffenen “Orden vom eisernen Ring”.

Neben Familie, Arbeitskollegen, Abordnungen der Dorfvereine und des Vorarlberger Sängerbundes nahmen auch NR Anna Franz, Pfarrer Hubert Ratz, Verbandschorleiter Oskar Egle, Vizeobmann Benno Winder, Rainer Moosbrugger und Wolfgang Schwärzler (Chorforum Bregenzerwald) an der Ehrung teil. Die Chorgemeinschaft gratulierte ihrem Obmann auf musikalische Art. Das Trio “Viklace” mit Lea Mohr, Martina Schwärzler und Judith Faißt sorgte für die musikalische Umrahmung des Festakts. ME

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hittisau
  • Chor als zentraler Lebensinhalt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen