Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Chinesischer Bub zerstörte 15.000 Dollar teure Lego-Skulptur

Spieltrieb wohl größer als der Respekt vor der Kunst.
Spieltrieb wohl größer als der Respekt vor der Kunst. ©Twitter
Da war der Spieltrieb wohl größer als der Respekt vor der Kunst: Auf einer "Lego-Expo" in Südchina hat ein Kleinkind eine 15.000 Dollar (etwa 13.300 Euro) teure Skulptur aus Bausteinen zerstört. Wie der staatliche Fernsehsender CCTV am Donnerstag auf seiner Facebook-Seite berichtete, schlug der etwa Vierjährige gegen das menschengroße Werk und brachte es damit zum Einsturz.

Bei der Skulptur handelte es sich um ein Abbild von Fuchs “Nick”, eine Figur aus dem Disneyfilm “Zootopia”. Der Erbauer des Werks akzeptierte laut CCTV eine Entschuldigung der Eltern und wollte keine Ansprüche auf Schadenersatz stellen.

Ähnliche Fälle in der Vergangenheit

Einen ähnlichen Vorfall gab es in China im Mai, als in Shanghai zwei Kinder auf einer Kunstausstellung die Flügel eines Engels aus Glas beschädigten. Ziemlich kostspielig endete vergangenes Jahr ein Zwischenfall in einem Museum in Taiwan: Dort war ein Bub gestolpert und in ein Gemälde gefallen, dessen Wert auf 1,3 Millionen Euro geschätzt wurde.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Chinesischer Bub zerstörte 15.000 Dollar teure Lego-Skulptur
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen