Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

China: Lastwagen fuhr in Schülergruppe

Bei einem Unfall in Nordchina sind 20 Schulkinder und ein Lehrer ums Leben gekommen. 30 weitere Schüler wurden verletzt, als ein Lastwagenfahrer in der Provinz Shanxi in eine Gruppe von rund 900 joggenden Schülern fuhr.

Er wurde festgenommen, berichteten staatliche Medien am Dienstag. Die Polizei vermutete zunächst, dass der Fahrer müde war und die Kontrolle über den unbeladenen Lastwagen verloren hatte. Die Schüler einer Mittelschule in der Gemeinde Guodao seien am Montag wie üblich eine öffentliche Straße entlang gejoggt, weil der Schulhof zu klein sei, berichtete ein Lehrer.

In einer scharfen Kurve fuhr der Lastwagen in das Ende der Gruppe. Die zweispurige Straße wird von Lastwagen, Autos, Fahrradfahrern und Fußgängern benutzt. Bei Verkehrsunfällen sterben in China der offiziellen Statistik zufolge täglich knapp 300 Menschen. Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation sind es jedoch mehr als doppelt so viele.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • China: Lastwagen fuhr in Schülergruppe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen