AA

China: Dutzende Tote nach Unwettern

In China sorgen heftige Unwetter in der nordwestlichen Provinz Shaanxi und der zentralen Region Henan für chaotische Zustände.

Allein in der Stadt Luoyang sollen bis Sonntag 77.000 Behausungen eingestürzt sein. Mindestens 36 Menschen kamen bisher ums Leben, 300.000 Personen sind betroffen.

In Luoyang hatte es sechs Tage lang ununterbrochen geregnet, täglich gingen im Durchschnitt 100 Milliliter Wasser über der Stadt nieder. Die Regengüsse lösten Erdrutsche aus und brachten die in die Hügel gebauten höhlenartigen Wohnungen zum Einsturz, in denen viele der Städter wohnen. Die Schulen in der Region waren von Schutz suchenden Menschen überfüllt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • China: Dutzende Tote nach Unwettern
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.