Chihuahua angefahren - Lenkerin meldete sich bei der Polizei

©GEPA
Am Samstagvormittag wurde in Feldkirch ein Chihuahua angefahren und schwer verletzt. Wie am Sonntag Morgen bekannt wurde meldete sich die Lenkerin bei der Polizei.

Auf Höhe Herrenhofgasse 3 wurde am Samstagvormittag ein weißer Chihuahua angefahren und verletzt. Der Hund wurde vom Tierarzt untersucht, ein Teil der Rute muss eventuell amputiert werden, da das Fahrzeug darauf bremste, auch ein Beinbruch ist nicht auszuschließen.

Wie die Polizei am Sonntag Morgen mitteilte, meldete sich die Unfalllenkerin am Samstag kurz nach 11 Uhr auf der Polizeiinspektion Feldkirch. Laut ihren Angaben sei sie nach der Kollision mit dem Hund stehen geblieben und habe den Hund überall gesucht. Als sie ihn jedoch nicht finden konnte, meldete sie den Sachverhalt der Polizei.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Chihuahua angefahren - Lenkerin meldete sich bei der Polizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen