AA

Chemiewerk bei Detroit in Flammen

Feuerbälle und Rauchwolken: Eine Explosion in einem Chemiewerk bei Detroit (US-Bundesstaat Michigan) hat am späten Dienstagabend (Ortszeit) einen Großbrand verursacht.

Nach Angaben des Nachrichtensenders CNN wurden durch die Detonation Feuerbälle durch den Nachthimmel geschleudert. Über dem Werk stehe eine immense Rauchsäule. Über Opfer und Schäden gab es zunächst keine Angaben.

Nach Angaben der Polizei wurde rund um das Werk im Vorort Romulus eine Zone von knapp einem Kilometer evakuiert, inklusive eines Werkes des Automobilherstellers Ford. Dutzende Anrainer seien in Sicherheit gebracht worden. Auswirkungen auf den nahe gelegen Flughafen habe das Feuer nicht gehabt.

Polizeichef Jeff Gilbert sagte Medien, dass acht Tanks mit Aceton in Flammen stehen und auf Grund der Hitze „schmelzen“. Aceton ist leicht entflammbar. Die Dämpfe können Kopfschmerzen oder Atembeschwerden verursachen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Chemiewerk bei Detroit in Flammen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.