Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Chelsea und Milan im Achtelfinale

Chelsea und Titelverteidiger AC Milan haben in der Champions League vorzeitig die Achtelfinal-Tickets gelöst. Die Notelf von Werder Bremen schlug Real Madrid 3:2.

Mit Chelsea ist am Mittwoch nach Manchester United und Arsenal der dritte englische Club eine Runde vor Schluss der Gruppenspiele ins Achtelfinale der Champions League 2007/08 eingezogen. Die Londoner fertigten Rosenborg Trondheim in Norwegen mit 4:0 ab und sicherten sich Rang eins in Gruppe B. Chelsea legte bereits in der Anfangsphase den Grundstein zum klaren Sieg. Didier Drogba brachte die Gäste mit einem Doppelpack (8./21.) 2:0 in Führung, Alex knapp vor der Pause und Joe Cole (74.) sorgten für den Endstand. Valencia ist nach dem 0:0 gegen Schalke endgültig aus dem Aufstiegsrennen, die “Königsblauen” wären bei einem Heimsieg zum Abschluss gegen Trondheim der zweite Aufsteiger aus Gruppe B. Die Spanier mussten ab der 33. Minute mit zehn Mann auskommen, Kapitän Albelda war nach einer rüden Attacke ausgeschlossen worden.

Vom englischen Quartett ist ausgerechnet der FC Liverpool nicht qualifiziert, der 2005 die Champions League gewonnen und heuer erst im Finale an Milan gescheitert war. Denn die Reds liegen trotz des 4:1 im Stadion an der Anfield Road gegen den FC Porto nur auf dem dritten Rang der Gruppe A und müssen in der letzten Runde auswärts gegen Olympique Marseille siegen, wollen sie die Franzosen (am Mittwoch 1:2 in Istanbul gegen Besiktas) abfangen. Die noch einen Punkt mehr als Liverpool aufweisenden Portugiesen haben mit einem Heimspiel gegen Besiktas (die Türken haben auch wieder Chancen) die beste Ausgangsposition.

Auch Italien und Spanien sind mit noch je vier Mannschaften vertreten, allerdings sind bisher nur drei Squadre weiter: Dem AC Milan genügte am Mittwoch ein 1:1 in Lissabon gegen Benfica (die Tore fielen durch Schüsse von Pirlo/15. bzw. Pereira/20.), da Celtic in Glasgow Schachtjor Donzek dank eines Tores von Donati in der 92. Minute mit 2:1 niederrang.

Die Primera Division hat erst zwei Vereine im Achtelfinale, denn Real Madrid schlitterte in der Gruppe C in eine 2:3-Auswärtsniederlage gegen Werder Bremen. Die Hanseaten scorten durch Rosenberg (5.), Sanogo (40.) und Hunt (58.), für die “Königlichen” trafen Robinho (14.) und Van Nistelrooy (71.). Martin Harnik kam in der 76. Minute ins Spiel. Werder wäre bei einem Sieg in Piräus (Olympiakos gewann in Rom gegen Lazio mit 2:1) im Achtelfinale, Real genügt daheim gegen Lazio ein Punkt zum Aufstieg.

Somit sind acht Teams vor dem sechsten und letzten Durchgang in der Runde der letzten 16. Vorher hatten es bereits Manchester United, Arsenal, Barcelona, Roma, Inter und Sevilla geschafft.

Gruppe A:
Besiktas Istanbul – Olympique Marseille: 2:1 (1:0)
Liverpool FC – FC Porto: 4:1 (1:1)

Gruppe B:
Rosenborg Trondheim – Chelsea FC: 0:4 (0:3)
Valencia CF – Schalke 04: 0:0 (0:0)

Gruppe C:
Werder Bremen – Real Madrid: 3:2 (2:1)
Lazio Rom – Olympiakos Piräus: 1:2 (1:1)

Gruppe D:
Celtic Glasgow – Schachtjor Donezk: 2:1 (1:1)
Benfica Lissabon – AC Milan: 1:1 (1:1)

Link zum Thema:
Champions League
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Chelsea und Milan im Achtelfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen