Chefdirigent des Tiroler Landestheaters verlängert nicht

Der Chefdirigent des Tiroler Landestheaters und Symphonieorchesters Innsbruck, Francesco Angelico, wird seinen Vertrag über die Spielzeit 2016/17 hinaus nicht verlängern. Dies teilte das Landestheater am Mittwoch mit. Angelico liegen mehrere attraktive Angebote für verantwortungsvolle Aufgaben im Ausland vor, hieß es.


Angelico habe in den vergangenen Jahren als Dirigent für Konzert und Oper zunehmend internationale Beachtung erfahren, so die Verantwortlichen. Mit Landestheater-Intendant Johannes Reitmeier bestehe Einigkeit darüber, dass er auch weiterhin als Gast dem Haus freundschaftlich verbunden bleibe.

Insbesondere soll der Beethoven-Zyklus unter seiner Leitung vollendet werden, auch über eine Opernproduktion sei man im Gespräch, meinte Reitmeier. “Wir verdanken Francesco Angelico wichtige künstlerische Impulse für unser Orchester und die gesamte Musiktheatersparte. Als Intendant lasse ich ihn ungern ziehen, respektiere aber seine Entscheidung vor dem Hintergrund der sich ihm bietenden Möglichkeiten. Ich gratuliere ihm herzlich zu seinen Erfolgen und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Chefdirigent des Tiroler Landestheaters verlängert nicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen