AA

Chancenloses Altach geht gegen Rapid Wien unter

Jäger, Jurcec und Co. waren gegen die starken Wiener heute chancenlos.
Jäger, Jurcec und Co. waren gegen die starken Wiener heute chancenlos. ©GEPA
Der SCR Altach kassierte im heutigen Auswärtsspiel bei Rapid Wien eine klare und verdiente 0:4-Niederlage.

Nach der Heimniederlage zum Auftakt in die neue Saison gegen Salzburg wollten die Altacher heute auswärts bei Rapid Wien die ersten Punkte der Saison holen. Doch die Hausherren legten stark los und ließen den Gästen von der ersten Minute weg kaum Luft zu atmen. Die Hütteldorfer kreierten Chance um Chance, scheiterten aber zunächst am starken Stojanovic im Altacher Tor. In der 29. Minute brachte ausgerechnet ein perfekt ausgespielter Konter der Wiener das verdiente 1:0 durch Kühn. In der 34. Minute legte der Angreifer das 2:0 nach, wobei Stojanovic nicht ganz glücklich aussah. Mit diesem verdienten und aus Altacher Sicht noch glücklichen Spielstand ging es in die Pause.

Zwei Wechsel zur Pause

Trainer Standfest nahm zur Pause zwei Wechsel vor und brachte Nuhiu und Reiter für Bischof und Gugganig - dadurch veränderte sich auch die Formation in ein 4-4-2. Am Spielverlauf änderte sich aber wenig und Rapid legte in der 59. Minute durch Jonas Auer den dritten Treffer nach. Weitere zehn Minuten später erhöhte Rapids Sturmspitze Guido Burgstaller auf 4:0 - das Spiel war zu diesem Zeitpunkt längst entschieden.

In der Nachspielzeit kam Altach noch zum Ehrentreffer, doch das Tor von Reiner wurde nach VAR-Check aufgrund einer knappen Abseits-Position aberkannt. So blieb es beim klaren 4:0-Sieg der Hausherren. Altach steht somit nach zwei Runden bei 0 Punkten und einem Torverhältnis von 0:6. Nächste Woche kommt es zum West-Derby gegen die WSG Tirol.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Chancenloses Altach geht gegen Rapid Wien unter