Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

CH: Schmid wird neuer Bundespräsident

Samuel Schmid (Schweizerische Volkspartei/SVP) wird am Mittwoch vom Parlament in Bern zum neuen Schweizer Bundespräsidenten gewählt.

Schmid ist seit Ende 2000 Mitglied des siebenköpfigen Bundesrates (Schweizer Regierung) und leitet das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS).

Bis 2003 war Schmid der einzige im Bundesrat vertretene SVP-Politiker. Im Dezember letzten Jahres ergatterte die SVP einen zweiten Sitz im Bundesrat – seitdem ist die SVP auch mit Christoph Blocher, der wegen seiner umstrittenen Äußerungen zur Asyl- und Ausländerpolitik umstritten ist, in der Schweizer Regierung vertreten. Verteidigungsminister Schmid war zuvor vom rechtspopulistischen Zürcher Flügel unter Blochers Ägide nicht immer als adäquate Vertretung angesehen worden.

Der Schweizer Bundespräsident wird jedes Jahr turnusmäßig von den eidgenössischen Räten aus den Mitgliedern des Bundesrates gewählt. Er ist der Vorstand und Repräsentant des Bundesrates und behält während seiner Amtszeit auch den Vorsitz über sein Departement. Er hat jedoch keine Funktionen eines Staatsoberhauptes inne.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • CH: Schmid wird neuer Bundespräsident
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.