Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

CH: Präsidententreffen in St. Gallen

„Dreiländertreffen“ - Im schweizerischen St. Gallen kommen am Samstag erstmals die Staatspräsidenten Joseph Deiss (Schweiz), Horst Köhler (Deutschland) und Heinz Fischer (Österreich) zusammen.

Treffen zwischen der Schweiz, Deutschland und Österreich haben auf Ebene gewisser Fachminister bereits Tradition.

Die Gespräche sollen ein Zeichen der guten Beziehungen im politischen Alltag sein, teilte das Schweizer Außenministerium am Montag mit. So wollen die Staatsoberhäupter das Treffen in St. Gallen dazu nutzen, „Lösungen zu ähnlichen gesellschaftspolitischen Problemen der drei Länder zu diskutieren“. Auch innenpolitische Themen wie die Finanzierung der Sozialwerke oder Maßnahmen zur Ankurbelung des Wirtschaftswachstums sollen zur Sprache kommen.

Weiters wollen die drei Präsidenten die Zukunft der EU und die Integrationspolitik der Schweiz besprechen. Ferner werden internationale Themen von Afghanistan über Nahost bis zum Irak sowie die UNO-Reformen diskutiert werden. Auch der Tod des palästinensischen Präsidenten Yasser Arafat mache intensive Gespräche über die Zukunft in Nahost erforderlich, wie ein Sprecher der Präsidentschaftskanzlei mitteilte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • CH: Präsidententreffen in St. Gallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen