AA

CDU klarer Gewinner

Die CDU ist der Gewinner der Landtagswahlen in Hessen und Niedersachsen. Nach ersten Prognosen bahnt sich für CDU-Ministerpräsident Koch in Hessen eine absolute Mehrheit an.

Die CDU ist der große Gewinner der Landtagswahlen in Hessen und Niedersachsen. In beiden Ländern sahen die Prognosen von ARD und ZDF am Sonntagabend die Christdemokraten klar vor der SPD, die erdrutschartige Verluste hinnehmen musste. In Hessen deutete alles auf eine absolute Mehrheit der CDU und in Niedersachsen auf einen Regierungswechsel hin: Im Stammland von Bundeskanzler Gerhard Schröder fiel die bisher allein regierende SPD mit Ministerpräsident Sigmar Gabriel den Prognosen zufolge von 47,9 Prozent bei der letzten Wahl 1998 auf jetzt 33 bis 34 Prozent.

Die CDU konnte laut ARD und ZDF in Niedersachsen von 35,9 auf 46 bis 48 Prozent zulegen und wurde damit erstmals seit 1986 wieder stärkste Partei im Landtag von Hannover. Die Grünen erreichten in den Prognosen 7,5 bis 9,0 Prozent (1998: 7,0 Prozent). Die FDP, die 1998 mit 4,9 Prozent an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert war, kam demnach auf 8,5 Prozent.

In Hessen steigerte sich die CDU mit Ministerpräsident Roland Koch von 43,3 Prozent im Jahr 1999 nach den Prognosen auf jetzt 50 Prozent. Auch hier musste die SPD, die zuletzt noch 39,4 Prozent erreicht hatte, schwere Verluste hinnehmen: ARD und ZDF sehen die Sozialdemokraten nur noch bei 27,0 bis 29,5 Prozent. Die Grünen konnten demnach von 7,2 auf 9,5 bis 10,0 Prozent zulegen. Die FDP als bisheriger Koalitionspartner der CDU in der Wiesbadener Landesregierung sehen die Prognosen bei 7,5 bis 8,5 Prozent (1999:
5,1 Prozent).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • CDU klarer Gewinner
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.