AA

Cannes: Goldene Palme für Michael Hanekes "Amour"

Zweite Goldene Palme für Haneke
Zweite Goldene Palme für Haneke ©AP
Der österreichische Filmemacher Michael Haneke hat am Sonntagabend seine zweite Goldene Palme gewonnen.
Star-Rummel in Cannes

Bei den 65. Filmfestspielen in Cannes entschied sich die Jury unter dem Italiener Nanni Moretti für “Amour”, einen berührenden und zärtlichen Film über das Sterben im Alter. Haneke hatte zuvor bereits als Favorit gegolten. Vor drei Jahren war er bereits für seinen vorherigen Film “Das weiße Band” mit dem Hauptpreis der bedeutendsten Filmfestspiele der Welt ausgezeichnet worden. Insgesamt waren seit 16. Mai 22 Filme im Wettbewerb vorgestellt worden.

Ulrich Seidl ging leer aus

Der zweite österreichische Film, “Paradies: Liebe” von Ulrich Seidl, war zu Beginn des Festivals kontrovers aufgenommen worden und ging bei der Preisverleihung leer aus. Den großen Preis der Jury erhielt der italienische Filmemacher Matteo Garrone für seinen Film “Reality”, den Regiepreis sicherte sich Carlos Reygadas für “Post tenebras lux”. Der Drehbuchpreis ging an den rumänischen Palmen-Mitfavoriten “Beyond the Hills” von Cristian Mungiu, dessen Darstellerinnen Cristina Flutur und Cosmina Stratan auch den Preis für die besten Darstellerinnen erhielten. Als bester Schauspieler wurde der Däne Mads Mikkelsen für seine Rolle in “The Hunt” von Thomas Vinterberg geehrt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Cannes: Goldene Palme für Michael Hanekes "Amour"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen