AA

"Cannabis" nicht verharmlosen

Als erfreulich bezeichnet ÖVP-Jugendsprecher Christoph Winder, dass Fachleute wie Dr. König, Dr. Lingg und Dr. Haller vehement auf die Gefährlichkeit von Cannabis hinweisen.

„Vielleicht geben diese klare Stellungnahme und die neuen Studienergebnisse endlich auch den selbst ernannten Drogenexperten Bernhard Amann und Johannes Rauch zu denken, hofft Winder. Eine Verharmlosung von Cannabis bezeichnet er als „absolut unangebrachtÔ. Es sei höchst an der Zeit, dass insbesondere Amann seinen Kreuzzug für eine Cannabis-Freigabe einstelle.

Der Jugendsprecher appelliert an alle politischen und gesellschaftlichen Gruppen, die Untersuchungsergebnisse genau zu studieren und das Thema in Zukunft mit allergrößter Sorgalt zu behandeln.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Cannabis" nicht verharmlosen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.