AA

Cannabis-Anbau in der Wohnung - Zwei Festnahmen

Dem Anbau von Cannabispflanzen in drei Indoorplantagen in Wien haben burgenländische Ermittler ein Ende gesetzt. Bei Hausdurchsuchungen in drei Wohnungen in der Bundeshauptstadt stellte die Polizei insgesamt 288 Pflanzen sicher.

Zwei Wiener im Alter von 20 und 22 Jahren wurden festgenommen, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Donnerstag.
Beamte der Suchtmittelgruppe des Bezirkes Jennersdorf hatten im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen einen Burgenländer auch den 22-jährigen Wiener befragt. Dabei kam der Verdacht auf, dass der Mann eine Indoorplantage betreiben könnte, so ein Ermittler.

Bei der daraufhin von der Staatsanwaltschaft Eisenstadt angeordneten Hausdurchsuchung fanden die Ermittler in einer Wohnung in Wien-Liesing 180 Töpfe mit Wurzelwerk von Cannabispflanzen. Auch die komplette Ausstattung zum Betrieb einer Indoorplantage einschließlich einer Belüftungsanlage sowie diverse Suchtgiftutensilien wurden sichergestellt.

Die “Ernte” befand sich zusammen mit einer anderen Indoor-Plantage für 29 Pflanzen in einer zweiten Wohnung. Daraufhin geriet auch ein 20-Jähriger aus Wien-Josefstadt ins Visier der Fahnder. Bei einer dritten Hausdurchsuchung entdeckten die Polizisten schließlich weitere 79 Cannabispflanzen.

Die beiden Männer wurden in Untersuchungshaft genommen und in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht. Die Einvernahmen seien noch im Gange, hieß es von der Polizei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Cannabis-Anbau in der Wohnung - Zwei Festnahmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen