Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

BZÖ Hagen: "Hörbranzer ÖVP-Machenschaften weitergeleitet"

Hörbranz - Für den Hörbranzer Gemeindevertreter und designierte BZÖ-Landesobmann Christoph Hagen sind die Machenschaften rund um den "ÖVP Bürgermeister-Werbebrief", auf jeden Fall zu hinterfragen.

Es könne nicht sein, dass Schüler vom ordentlichen Unterricht in Schulzeit ohne Wissen der Eltern ins Gemeindeamt beordert werden um Briefe der Gemeinde mit klarem ÖVP Werbehintergrund zu kuvertieren.

Auf der einen Seite würden Lehrer laufend betonen, dass die Unterrichtstunden für den nötigen Stoff kaum ausreichen würden. Andererseits ziehe man die Kinder vom ordentlichen Unterricht für Arbeiten, welche einen klar politischen Hintergrund hätten ab, so Hagen weiter.

Er habe nach bekannt werden dieser Anschuldigungen im VN Bürgerforum die zuständigen Behörden (BH und Land) bereits um Abklärung ersucht, aber bisher noch keine Antwort bekommen, fügt Christoph Hagen hinzu. Jedenfalls wäre die gesamten Bezügererhöhung in der Gemeinde Hörbranz und die daraus entstanden Folgen, mit nichts zu rechtfertigen und äußerst hinterfragungswürdig. Es wäre für ihn schon verwunderlich, warum in dieser Angelegenheit die zuständigen Behörden noch nicht von sich selbst tätig geworden sind, so Hagen abschließend in einer Aussendung.

Quelle: BZÖ Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hörbranz
  • BZÖ Hagen: "Hörbranzer ÖVP-Machenschaften weitergeleitet"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen