AA

BW-Ladies ohne Chance

Feldkirchs Legionärin Martina Strmsek konnte die Heimpleite auch nicht verhindern.
Feldkirchs Legionärin Martina Strmsek konnte die Heimpleite auch nicht verhindern. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Der favorisierte Gegner der Damenmannschaft des HC JCL BW Feldkirch konnten sich in der Feldkircher Reichenfeldhalle durchsetzen. Die BW-Damen unterlagen gegen den Tabellenzweiten Wr.Neustadt mit 18:26.

Im Spiel gegen die Niederösterreicherinnen, die in der laufenden Saison erst vier Punkte gegen den übermächtigen Meister und EC-Sieger Hypo NÖ abgeben mussten, starteten Ivana Kieber & Co sehr selbstsicher, gingen sogar mit 4:2 in Führung! Mit großem kämpferischem Einsatz konnte das Spiel lange Zeit ausgeglichen gestaltet werden. Erst gegen Ende der ersten Spielhälfte wurde eine Vielzahl an Chancen, u.a. auch fünf 7-Meter, vergeben, wodurch die Gegnerinnen einen klaren 8:14-Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff herausarbeiten konnten.

Auch zu Beginn der 2. Hälfte vergrößerte sich der Rückstand mit 10:20 auf zehn Tore. Aber die BW-Damen steckten nie auf, holten bis zum 18:23 Tor um Tor auf, letztendlich verhinderten viele ungenutzte Möglichkeiten aber ein knappes Ergebnis in diesem guten Spiel. Goricanec & Co gastieren in der nächsten Runde auswärts bei Landhaus, bei einer ähnlich guten Leistung ist ein Punktezuwachs möglich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • BW-Ladies ohne Chance
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen