AA

BUZZ, das große Quiz

Eines muss man der in die Jahre gekommenen Playstation 2 lassen: Die Zahl innovativer Titel, die mehr auf spielerische Kreativität als auf Grafikpracht um jeden Preis setzen, ist hier so groß wie bei kaum einem anderen System. BUZZ rockt, bereits seit letztem Jahr.

Begonnen hat das ganze als lustiges Musikraten von Musik aus den 50ern bis in die Neuzeit. Das Grundspiel BUZZ mit den speziellen Buzzer-Controllern ging zu Jahresende 2005 weg wie geschnitten Brot. So simpel die Beschreibung dazu klingt: Zu zweit macht das Game schon Spaß, aber zu dritt oder gar zu viert kommt Partystimmung auf. Da misst sich auch gern dann die ganze Familie im Musikwissen von einst und nun, shooterzockende harte Jungs inklusive.

Nachschlag

Nun legt Sony wie versprochen ein Schäuferl nach: Mit „BUZZ das große Quiz“ wird Buzz zu dem Game, das es werden soll. Begonnen wird man einem alternativen Alter Ego, das einen auf dem TV Schirm vertritt. Die Wahl reicht von Einstein über Michael Jordan bis hin zu Napoleon. Den Buzzer mit den vier Zusatzknöpfen in der Hand wartet der Gamer auf eine aus fast 7000 Fragen zu Themen rund um die ganze Welt. Gewinner ist, wer schlau und fix ist – Wissen alleine reicht nicht. Audio und Videoclips wie auch Sounds würzen das eigentliche Ratespiel. Länderspezifische Einstellungen lassen hierzulande auch Fragen zu GZSZ und anderen kulturellen Kostbarkeiten einfließen. Die gesellige Runde erwarten Fragen zu Themen wie Politik, Kultur, Geographie, Geschichte und Wissenschaft. Aber auch Stars und Sternchen und der dazugehörigen Klatsch kommt nicht zu kurz.

Bis zu acht Spieler

Nach wie vor messen sich bis zu vier Spieler im Wissensquiz, es können aber neuerdings bis zu 8 Spieler Platz nehmen, wenn am zweiten Controllerport noch ein Satz Buzzer, die im Zubehör erhältlich sind, angeschlossen werden. Damit kommt in jede kleine Partyrunde Bewegung, den außer einem Fernseher, dem Game und den Buzzern ist neben einer Handvoll Ratefreudigen alles für einen heiteren Rateabend bereit. Insgesamt kommt Buzz nun etwas weniger trocken und mehr wie eine echte Gameshow daher. Das Studiodesign ist frischer und abgedrehter zugleich – „You don´t know Jack“ lässt grüßen.

Buzz die große Sammlung

Technisch alles beim Alten: Die Grafik ist zweckmäßig comicartig aber kultig designt, das Game wartet mit etwas pixeligen Videos und im Gegensatz zum Grundspiel mit multimedialer Unterstützung auf. Wer das Grundspiel mit Buzzern besitzt, bekommt das Addon im Vollpreisformat für gut 40 Euro UVP zu kaufen. Wer das volle Potential ausschöpfen will, schlägt noch einmal für knapp 65 Euro dazu und hat dann auch 8 Buzzer, die die neue Version unterstützt. Überhaupt: Wer BUZZ das Musikquiz mochte, kommt um „Das große Quiz“ eigentlich nicht herum, denn erst damit wird das Quizshowgame richtig komplett. Zu Weihnachten dürfen wir dann ein weiteres Addon zum Thema Film und Musik dazu.

Fazit: Super Sache, Sony. Buzz rockt, vom Kid bis zur Omi, bei „Das große Quiz“ haben alle Spaß. Aber Buzz ist auch in der neuen Ausgabe ein Partygame, nach ein paar Durchläufen wiederholen sich manche Fragen dann und wann. Also kein Game wie manches andere, aber ein netter Snack für Zwischendurch.

Achtung Gewinnspiel!

Ihr seid Experten in Sachen Gaming? Habt vielleicht sogar eine PS2 zuhause? Buzz fehlt noch in Eurer Game-Sammlung?

Gewinnspiel für Besserwisser


In Zusammenarbeit mit Sony Austria gabt es für schlaue Köpfe was zu holen – aus allen Einsendungen wurden drei glückliche GewinnerInnen gezogen. Nadja (in Vertretung für Stephan Marguerite), Hannes Reiter und Herr Lais (in Vertretung für seine Tochter Daniela) dürfen sich darüber freuen:

1x BUZZ das große Quiz (inkl. 4 Buzzer)
1x Riesenlolli
1x BUZZ-Jojo
1x Antistresshead

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Spiele-News
  • BUZZ, das große Quiz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen