AA

Busunglück in Spanien

Bei einem Busunglück in Spanien sind Montag früh mindestens fünf Menschen getötet und weitere 33 verletzt worden. Der Bus prallte gegen einen Brückenpfeiler.

Bei einem Busunglück in Spanien sind Montag früh mindestens fünf Menschen getötet und weitere 33 verletzt worden. Nach Behördenangaben kam der Linienbus auf der Autobahn von Madrid nach Barcelona nahe Saragossa aus zunächst ungeklärter Ursache von der Straße ab und prallte gegen einen Brückenpfeiler.

An Bord waren vor neben Spaniern auch Portugiesen, Kolumbianer, Marokkaner, Äquatorianier sowie ein Bolivier und ein Nigerianer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Busunglück in Spanien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.