AA

Busunfall in der Westukraine

Bei einem Busunfall sind neun Menschen getötet und 43 verletzt worden. Nach Angaben des Zivilschutzes war der mit 52 Menschen vollbesetzte Bus ins Schleudern geraten und umgekippt.

Der Unfall habe sich auf der Strecke zwischen den Städten Chmelnizki und Ternopol ereignet. Am Samstag wurden noch 40 Menschen in örtlichen Krankenhäusern behandelt, wie die Agentur Interfax meldete.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Busunfall in der Westukraine
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.