Bush und Blair gratulieren Afghanen

US-Präsident George W. Bush hat der Bevölkerung und Regierung Afghanistans zu ihrer ersten Parlamentswahl seit mehr als 30 Jahren gratuliert. Besonders Frauen wurden gewürdigt.

Der Urnengang am Sonntag sei ein wichtiger Schritt in Richtung Demokratie und Rechtsstaat gewesen, erklärte Bush. Die Afghanen hätten „tödlichen Angriffen und Gewaltandrohungen“ getrotzt und in großer Zahl für die Abgeordneten im Parlament und in den Provinzräten gestimmt.

Auch der britische Premierminister Tony Blair begrüßte die Wahlen am Hindukusch. Er bewundere den Mut aller Kandidaten, insbesondere der Frauen. Erneut hätten die Afghanen gezeigt, dass sie entschlossen seien, eine bessere Zukunft für ihr Land aufzubauen, erklärte der Regierungschef.

Mehr als zwölf Millionen Menschen waren zu der Wahl aufgerufen. Ein Viertel der Sitze im Parlament ist für Frauen vorgesehen, in den Provinzräten sind es sogar 30 Prozent. Amtlichen Angaben zufolge wurden bei gewaltsamen Zwischenfällen neun Menschen getötet, unter ihnen ein französischer Soldat einer Sondereinheit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bush und Blair gratulieren Afghanen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen