Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bush lobt Mongolei

US-Präsident George W. Bush ist am Montag zu einem Kurzbesuch in der Mongolei eingetroffen. Bei seiner dreistündigen Visite wollte Bush mit Präsident Nambariin Enkhbayar zusammentreffen.

Dabei wollte Bush der Mongolei vor allem für die Entsendung von mehr als hundert Soldaten in den Irak und rund 50 nach Afghanistan danken. Die US-Armee sei stolz, an der Seite solch „furchtloser Krieger“ zu kämpfen, sagte Bush laut dem im Voraus verbreitetem Redetext. Er nannte die junge Demokratie ein „Erfolgsbeispiel“ in der Region und versprach US-Finanzhilfen.

In dem großen, aber nur schwach besiedelten Land zwischen Russland und China leben rund 2,8 Millionen Menschen. Mehr als 30 Prozent von ihnen sind Nomaden oder Halbnomaden. Mit Bushs Besuch in der Mongolei endet für den US-Präsidenten eine einwöchige Reise durch Asien. (Schluss) an

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bush lobt Mongolei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen