AA

Bush: Anschlag 2002 verhindert

Die USA und ihre Verbündeten haben laut US-Präsident George W. Bush nach den Anschlägen vom 11. September 2001 einen geplanten Anschlag des Terrornetzwerks Al-Kaida in Los Angeles verhindert.

Anfang 2002 hätten Terroristen mit in den Schuhen verstecktem Sprengstoff ein Flugzeug entführen und in das höchste Gebäude in Los Angeles steuern sollen, berichtete Bush am Donnerstag.

Der Plan sei in Zusammenhang mit den internationalen Verbündeten der USA vereitelt worden, indem „ein Al-Kaida-Mitglied in einem südostasiatischen Land festgenommen wurde“, sagte Bush in einer Rede vor Nationalgardisten. Der Anschlagsplan sei von Khalid Sheikh Mohammad, dem Drahtzieher der Attentate vom 11. September, ausgeheckt worden.

Bush sagte am Donnerstag in einer Rede vor Nationalgardisten in Washington, der Liberty Tower in Los Angeles sei im Visier der Terroristen gewesen. Mitarbeiter des Weißen Hauses korrigierten die Aussagen und erklärten, der Präsident habe den Library Tower gemeint.

Bei dem früheren Library Tower, der heute US Bank Tower genannt wird, handelt es sich um das höchste Gebäude im Westen der USA.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bush: Anschlag 2002 verhindert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen