Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Burtscher setzte Glanzlicht

Viele persönliche Bestleistungen krönten die Leichtathletik-Landesmeisterschaft am Wochenende. Für den Höhepunkt bei den Titelkämpfen im Bregenzer Casinostadion zeigte sich Eva Burtscher verantwortlich.

Die LG Montfort-Athletin sprang im Weitsprung auf 5,95 Meter und überbot damit das geforderte Jugend-EM-Limit deutlich. Neben dem Weitsprung gewann Burtscher in der Klasse U18 zudem den 100-m-Lauf in neuer persönlicher Bestzeit (12,41 Sek.), den Hochsprung und das Kugelstoßen. Im Schatten von Burtscher errang Simone Igl (SV Lochau) den Sieg im Speerwurf (45,22 m) und das Kugelstoßen (11,92 m). Bianca Dürr (TS Bregenz-Stadt) sprang beachtliche 6,22 m im Weitsprung und Doris Röser (TS Lauterach) blieb mit 11,90 Sekunden über 100 Meter bzw. 24,46 über 200 Meter Vorarlbergs Sprintkönigin.

Bei den Männern schonte Stefan Hämmerle (TS Jahn Lustenau) zwar sein verletztes Knie über seine Spezialstrecke (400 m), siegte aber über 800 m (1:58,13) und über 200 m (22,31) in neuen persönlichen Bestleistungen. Auch Alexander Lang triumphierte in zwei Disziplinen. Der Mann TS Fußach siegte im Speerwurf (55,51 m) und im Kugelstoßen (13,63 m).

Link zum Thema:
VLV

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Burtscher setzte Glanzlicht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.