AA

Burmesische Polizei gab Warnschüsse auf Mönche ab

Mit Warnschüssen hat die burmesische Polizei am Mittwoch versucht, eine Versammlung von protestierenden buddhistischen Mönchen in Rangun aufzulösen.    

Annähernd 500 Mönche ignorierten das vom Militärregime verhängte Versammlungsverbot. Die Mönche kamen in der Nähe eines Tores zum Areal der Shwedagon-Pagode zusammen. Das Gelände der Pagode war von Soldaten abgeriegelt worden. Etwa 200 Passanten applaudierten, als die Mönche versuchten, zu dem Heiligtum durch das östliche Tor zu gelangen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Burmesische Polizei gab Warnschüsse auf Mönche ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen