AA

Burma: Hilfsprogramm erreicht erst ein Viertel der Bevölkerung

UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon hat angesichts des Leidens der Menschen in Burma dringende Hilfe für die Zyklon-Opfer angemahnt. "Das ist ein entscheidender Moment" für Burma, sagte Ban am Dienstag vor Journalisten in New York.

Es gebe ein funktionierendes Hilfsprogramm, aber die Vereinten Nationen hätten erst ein Viertel der betroffenen Bevölkerung erreichen können.

Ban wird am Donnerstag in Burma erwartet. Der UNO-Generalsekretär will sich in Gesprächen mit der Militärregierung persönlich darum bemühen, dass die internationalen Hilfslieferungen bei den Bedürftigen ankommen. Am Sonntag nimmt Ban in Rangun an der internationalen Geberkonferenz zur Koordinierung der Hilfe für die Zyklonopfer teil, die von UNO und ASEAN gemeinsam organisiert wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Burma: Hilfsprogramm erreicht erst ein Viertel der Bevölkerung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen