AA

Burma: Ein Fünftel der Reisfelder Burmas verwüstet

©EPA
Der Zyklon "Nargis" hat nach Schätzungen der FAO in Burma etwa ein Fünftel der Reisanbaufläche verwüstet. Rund 650.000 Hektar seien im Irrawaddy-Delta und im Großraum Rangun in Mitleidenschaft gezogen worden, teilte die Welternährungsorganisation am Donnerstag in Bangkok mit.

Die FAO berief sich auf Schätzungen des burmesischen Agrarministeriums. Um einen Nahrungsmittelmangel zu vermeiden, müssten Bauern sofort mit der Bepflanzung neuer Felder beginnen. Dazu hätten sie 50 Tage Zeit, erläuterte FAO-Regionalchef He Changchui in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Burma: Ein Fünftel der Reisfelder Burmas verwüstet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen