AA

Burgenländer zapfte heimlich Diesel ab

Polizisten haben im Bezirk Neusiedl am See einen arbeitsloden, mutmaßlichen Treibstoffdieb ausgeforscht.

Ein 19-jähriger Lehrling soll aus dem Tank eines in einer Halle in Kittsee abgestellten Traktors insgesamt 100 Liter Diesel sowie aus einer anderen Zugmaschine weitere zehn Liter Treibstoff abgezapft haben. Als Motiv gab er an, er sei arbeitslos, verfüge über kein Einkommen und habe mit dem Sprit seinen Pkw betankt, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Mittwoch.

Der 19-jährige gab laut Exekutive auch einen Ende Juli verübten Einbruchsversuch in ein Wohnhaus in Kittsee zu. Er wurde wegen Verdachts auf gewerbsmäßigen Diebstahl angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Burgenländer zapfte heimlich Diesel ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen