Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Burgcafe Rankweil feierte den "Tag des Kaffee"

Burgcafe-Chef Martin Rauch präsentierte am Tag des Kaffee seinen treuen Kunden viele spezielle Kaffeesorten.
Burgcafe-Chef Martin Rauch präsentierte am Tag des Kaffee seinen treuen Kunden viele spezielle Kaffeesorten. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Rankweil. Das Burgcafe Rankweil gehört zu den renomiertesten und bekanntesten Kaffeehäusern Österreichs und hat am nationalen Tag des Kaffee seinen vielen Kunden spezielle Kaffeesorten präsentiert.
Burgcafe feierte Tag des Kaffee

Der 1. Oktober ist österreichweit zum Tag des Kaffees festgelegt worden. Natürlich wurden von den Mitarbeitern rund um Chef Martin Rauch im Burgcafe Rankweil an so einem besonderen Tag spezielle Kaffeesorten an die Kunden verteilt. So feierte das Burgcafe Rankweil mit seinen Kunden bei Verköstigungen wie Meisterkaffee, Einspänner, Fiaker, Franziskaner, Maria Theresia, Rüdesheimer, Ländle Kaffee, Wiener Eiskaffee um nur einige Sorten zu nennen den Tag des Kaffee.

Das Burgcafe ist aus dem Rankweiler Ortsgeschehen nicht mehr wegzudenken. Für viele Stammkunden und Menschen im Raum Vorderland ist es ein beliebter Treffpunkt geworden. In den fünf Jahrzehnten hat sich das Burgcafe Rankweil still und leise einen Namen gemacht. Zum großen Jubiläum (50 Jahre) wurde das Cafe im Vorjahr mit der goldenen Kaffeebohne ausgezeichnet.   

Öffnungszeiten Burgcafe Rankweil, vordere Ringstraße: Täglich von 7.30 bis 18 Uhr, Montag Ruhetag

51 Jahre Burgcafe Konditorei Rankweil – ein Traditionsbetrieb mit starken Wurzeln

2012: 50 Jahr-Jubiläum Burgcafe Konditorei Rankweil

2012: Verleihung der Goldenen Kaffeebohne

2009: Umbau im Cafe

2002: Großes Jubiläum und Feierlichkeiten zum 40. Geburtstag

2000: Hochzeit Martin Rauch mit Christine Heinzle. Der Wintergarten wird neu gebaut.

1997: Martin Rauch übernimmt die Geschäftsführung und ergänzt den Cafebetrieb mit durchgehend warmer Küche

1965: Walter Rauch heiratet die Geschäftsführerin Anni Scheidbach. In den folgenden Jahren werden Gästezimmer dazugebaut, Anbauten und Renovierungen durchgeführt.

1962: Konditormeister Walter Rauch eröffnet das Burgcafe

1961: Der Bau des Burgcafe beginnt

1914: Nach dem Tod von Ambros Tschütscher führt seine Gattin Josefa die Bäckerei bis 1951 weiter

1902: Bäckermeister Ambros Tschütscher legt den Grundstein für das heutige Geschäft.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Burgcafe Rankweil feierte den "Tag des Kaffee"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen