Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Buntes Treiben in Tschagguns

Bunt, laut und originell war der große Faschingsumzug in Tschagguns.
Bunt, laut und originell war der große Faschingsumzug in Tschagguns. ©Foto: str
Bei herrlichem Winterwetter genossen die vielen Narren, die sich am vergangenen Sonntag Nachmittag im Tschaggunser Ortszentrum eingefunden hatten, noch einige Sonnenstrahlen, bevor der große Faschingsumzug pünktlich um 14 Uhr startete.
Impressionen vom großen Faschingsumzug in Tschagguns

Dabei führte die große Gola-Droli – Kuh den Umzug an, der auch vom gleichnamigen Faschingsverein in Tschagguns jedes zweite Jahr organisiert wird. Anschließend gab es einige „tierische“ Gruppen, angefangen von den wilden Affen, über bockige Zebras, gruselige Spinnen bis hin zu stacheligen Igeln.

„Tierisches“

Denn die Volksschule Tschagguns und auch die Montessori Schule Latschau hatte sich dieses Jahr ganz auf Tiere konzentriert. Insgesamt hatten sich über 40 Gruppen in Tschagguns getroffen, um an dem größten Umzug der Talschaft teilzunehmen. Daneben gab es auch bunte Legobausteine, bunte Clowns, sexy Eskimodamen, die Hexen vom Hülzi Glächter oder wild geworden Rentiere zu sehen. Doch auch politische Themen wie beispielsweise die geplante Bahnverlängerung der Montafonerbahn bis nach St. Gallenkirch oder ein mobiler Sex-Shop waren als Gruppen vertreten und ernteten viel Applaus.

„Politisches“

Musikalisch wurde der Umzug durch einige Guggamusiken umrahmt, die mit ihren Instrumenten und ihren bunten Kostümen für viel Aufsehen sorgten. Doch auch zahlreiche Wagen nahmen an der bunten Parade teil und hatten große Musikboxen dabei, aus denen die neuesten Hits schallten. Einen erlebnisreichen Ausklang gab es für alle großen und kleinen Narren nach dem Umzug in der Tschaggunser  Turnhalle, wo sich jeder aufwärmen konnte. Diese platzte an vergangenen Sonntag Nachmittag beinahe aus allen Nähten, wurde doch bis in die Abendstunden hinein die fünfte Jahreszeit ordentlich gefeiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Buntes Treiben in Tschagguns
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen