Bundesheer-Reform: Gantner für "fundierte Prüfung"

Gantner pocht auf Erhalt regionaler Militärstrukturen
Gantner pocht auf Erhalt regionaler Militärstrukturen ©Stiplovsek
In der Diskussion um eine Bundesheer-Reform sprach sich Vorarlbergs Sicherheitslandesrat Christian Gantner (ÖVP) am Donnerstag für eine "fundierte Prüfung" der Pläne des Verteidigungsministeriums aus.

Die konkreten Inhalte und Auswirkungen seien derzeit im Detail noch nicht bekannt, so Gantner. Er pochte jedenfalls auf den Erhalt regionaler Militärstrukturen.

Die Einsatzfähigkeit für die Landesverteidigung als Kernkompetenz des Bundesheeres müsse weiterhin gewährleistet sein, "sowohl in der Militärstruktur als auch durch eine zweckmäßige personelle und materielle Ausstattung". Daneben müsse sich das Bundesheer auf jene Aufgaben ausrichten, wo die Wahrscheinlichkeit eines Einsatzes am höchsten sei, etwa Assistenzeinsätze bei Sicherheit und Gesundheit, Katastrophenhilfe und Cyber-Bedrohungen. Auch hier brauche es genügend Personal und Ausrüstung.

Pionierkompanie soll aufgebaut werden

Die Bundesheer-Strukturen in Vorarlberg müssten erhalten werden und zukunftsfähig ausgebaut, dazu gehöre etwa der Aufbau einer Pionierkompanie beim Militärkommando.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bundesheer-Reform: Gantner für "fundierte Prüfung"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen