Bundesheer: Lehrlinge dürfen Heeresführerschein machen

Lehre im Bundesheer: Ab sofort Anrechnung für zivile Führerscheinausbildung.
Lehre im Bundesheer: Ab sofort Anrechnung für zivile Führerscheinausbildung. ©APA
Lehrlingen beim Bundesheer ist es ab sofort möglich, einen Heeresführerschein der Klasse B zu erlangen. Dies teilte Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) am Montag in einer Aussendung mit.

Der Erwerb der militärischen Lenkberechtigung kann dabei für die zivile Führerscheinausbildung “umgeschrieben” werden.

Kurz: Anreiz für Ausbildung beim Bundesheer

Diese Maßnahme soll das Interesse der Lehrlingsausbildung beim Bundesheer weiter steigern. Gegenwärtig gehört das Heer laut eigenen Angaben zu den größten Lehrlingsausbildern im Land. Klug ist dabei von dem Wert dieser Reform überzeugt: “Unsere Lehrlinge profitieren von der Bundesheer-Fahrschule doppelt: Sie sind dadurch berechtigt, ein geländegängiges Heeresfahrzeug zu lenken und sparen sich gleichzeitig die kosten- und zeitintensive zivile Führerscheinausbildung.”

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Bundesheer: Lehrlinge dürfen Heeresführerschein machen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen