AA

"Bullen" stoppen Negativtrend

Das ersatzgeschwächte Starensemble von Salzburg hat auch im dritten Anlauf auswärts nicht gewonnen. Die Salzburger begnügten sich am Sonntag in der fünften Runde bei Sturm mit einem torlosen Remis. | Tabelle

Die Grazer blieben damit im Schwarzenegger-Stadion weiterhin ungeschlagen – als einziges Bundesliga-Team. Zwei Saisonsiegen stehen drei Unentschieden in Serie und Tabellenplatz vier gegenüber. Von Beginn an stützten sich beide Teams auf eine solide Defensive, verstanden sich vorrangig im Verhindern von Torchancen. Eine weitere Auswärtsniederlage nach den 1:3- und 0:3-Pleiten beim GAK und in Ried durften sich die Salzburger nicht mehr leisten, zu null spielen hatte daher für beide Teams oberste Priorität. Dementsprechend waren Torchancen Mangelware.

In der Südstadt gehen schön langsam die Lichter aus. Das 1:2 vor eigenem Publikum im “Kellerduell” mit SV Mattersburg war bereits die fünfte Niederlage im fünften Saisonspiel der Südstädter. Der GAK kassierte in Ried die zweite Saisonniederlage. “Wir haben individuelle Fehler gemacht und Ried zwei Tore geschenkt”, musste Trainer Walter Schachner zugeben. Am Tivoli neu schaffte Wacker Tirol nach einem 0:2-Rückstand gegen Pasching noch ein 2:2. “Mit so einer Reaktion wächst ein Team mehr als mit einem einfachen 5:0-Sieg”, freute sich Trainer Stanislaw Tschertschessow. Meister Rapid hat drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Mit dem 3:1-Heimsieg gegen die Austria beendeten die Hütteldorfer den 17 Partien währenden “Derbyfluch”, eroberten als Draufgabe die Tabellenführung vom Erzrivalen und tankten gehörig Selbstvertrauen für das Hinspiel in der Champions-League-Qualifikation am Mittwoch gegen Lok Moskau.

Ergebnisse der 5. Runde:
FC Wacker Tirol – FC Pasching 2:2 (1:2)
Admira – SV Mattersburg 1:2 (0:1)
SV Ried – GAK 2:1 (0:0)
SK Rapid Wien – FK Austria Magna 3:1 (1:1)
SK Sturm Graz – Red Bull Salzburg 0:0

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • "Bullen" stoppen Negativtrend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen