Bulldogs verpatzen den Start in das neue Jahr

Auch der starke Madlener konnte die Niederlage nicht verhindern.
Auch der starke Madlener konnte die Niederlage nicht verhindern. ©GEPA
Die Bulldogs Dornbirn starteten mit einer 2:5-Niederlage gegen Pustertal in das neue Jahr 2022.

Nach der Absage des Westderbys gegen Innsbruck ging für die Bulldogs aus Dornbirn das neue Jahr erst heute mit dem Auswärtsspiel gegen Pustertal los. Und die Hausherren übernahmen von Beginn weg das Kommando und gingen durch Hanna (3.) und Willcox (9.) früh mit 2:0 in Führung. Auch in weiterer Folge dominierte Pustertal das Duell und erhöhte in der 18. Minute durch Deluca auf 3:0. Kurz vor Schluss hielt O'Donnell die Bulldogs mit seinem 3:1 jedoch im Spiel.

Im zweiten Drittel änderte sich nicht viel am Spielverlauf und einzig DEC-Keeper Madlener verhinderte einen höheren Rückstand. Auf der anderen Seite gelang Vandane mit einem Schuss von der Blauen Linie etwas entgegen dem Spielverlauf das 3:2 (33.). Doch die Freude währte nicht lange, denn Deluca erhöhte mit seinem 2. Treffer in der 38. Minute auf 4:2.

Nach einem offenen Schlagabtausch zu Beginn des letzten Drittels fiel mit dem 5:2 durch Gerlach (48.) eine Vorentscheidung zugunsten der Hausherren. Schlussendlich blieb es beim 5:2 und somit der nächsten Niederlage der Bulldogs. Pustertal hingegen konnte sich mit diesem Sieg auf den 9. Rang verbessern.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bulldogs verpatzen den Start in das neue Jahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen