Bulldogs verlieren in Bozen nach 3:0-Führung

Die Bulldogs verspielten heute eine 3:0-Führung in Bozen.
Die Bulldogs verspielten heute eine 3:0-Führung in Bozen. ©GEPA
Die Bulldogs Dornbirn führten beim Tabellen-Zweiten HC Bozen bereits mit 3:0, kassierten am Ende aber eine 3:4-Niederlage nach Overtime.

Nach der klaren Niederalge gegen Pustertal wollten sich die Bulldogs heute beim HC Bozen rehabilitieren und dem Tabellen-Zweiten Punkte abknöpfen. Die ersten drei Duelle der beiden Teams gewann jeweils das Auswärts-Team - ein gutes Omen für die Bulldogs. Nach einem guten Start der Hausherren neutralisierten sich die beiden Mannschaften im ersten Drittel weitestgehend, so dass es nach 20 torlosen Minuten in die erste Pause ging.

Bozen mit besserem Ende

Im zweiten Drittel gingen die Bulldogs durch Hancock bereits nach 59 Sekunden mit 0:1 in Front. Mit der Führung im Rücken agierten die Gäste sehr abgeklärt und ließen die Füchse aus Bozen nur selten zur Geltung kommen. So ging es mit dem knappen 0:1 in die zweite Drittelpause.

Auch das dritte Drittel begann für die Bulldogs perfekt - Beck erhöhte in der 42. Minute auf 0:2. In der 47. Minute legte der Angreifer mit seinem 2. Treffer nach und stellte im Powerplay auf 0:3. Doch die Bozener hatten in Person von Gazley die perfekte Anwort parat und kamen auf 1:3 heran. In der 53. Minute war es Plastino, dem der 2:3-Anschlusstreffer gelang. Und weitere zwei Minuten später erzielte Gazley den Ausgleich. Wenig später ging es in die Overtime. Dort jubelte schlussendlich Bozen nach einem Lowe-Treffer zum 4:3, der nach längerem Video-Studium gegeben wurde.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bulldogs verlieren in Bozen nach 3:0-Führung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen