Bulldogs verlieren gegen Tabellenführer Fehervar

Die Dornbirner mussten sich Favorit Fehervar heute geschlagen geben.
Die Dornbirner mussten sich Favorit Fehervar heute geschlagen geben. ©GEPA
Die Bulldogs Dornbirn mussten sich ICE-Spitzenreiter Fehervar zu Hause trotz großteils starker Leistung mit 3:6 geschlagen geben.

Nach dem durchwegs guten Start in die neue Saison stand für den Dornbirner EC heute eine echte Bewährungsprobe am Programm, empfing man doch den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Fehervar. Nach einem ersten Abtasten nahmen die Chancen ab der Mitte des ersten Drittels auf beiden Seiten zu. Nachdem die Bulldogs die erste Powerplay-Möglichkeit drei Minuten vor der ersten Pause ungenutzt ließen, gelang Beck doch noch das 1:0 (19.).

Viele Tore im 2. Drittel

Das zweite Drittel begann mit viel Action - nach dem 1:1 durch Magosi (21.), brachte Häußle die Bulldogs wieder in Front (22.). Doch Fehervar schlug durch Erdely (26.) nur wenige Minuten später erneut zu. Nachdem ein Treffer von Spencer nach Videobeweis aberkannt wurde (29.), ging Fehervar mit einem Doppelschlag durch Kuralt (29.) und Petan (30.) erstmals in Führung. Mit dem Stand von 2:4 ging es in die zweite Pause.

Gleich zu Beginn des letzten Abschnittes verpasste es Dornbirn, im Powerplay den Anschlusstreffer zu erzielen. Auf der anderen Seite machte es Fehervar in der 48. Minute besser, als Terbocs mit dem 2:5 für die Voretnscheidung sorgte. In der 57. Minute kamen die Hausherren durch Jevpalovs noch einmal auf 3:5 heran. Kurz vor Schluss sorgte Kuralt per Empty-Net-Treffer für den 3:6-Endstand und die Bulldogs kassierten gegen den weiterhin ungeschlagenen Spitzenreiter Fehervar die zweite Niederlage der Saison. Weiter geht es für die Bulldogs am Sonntag auswärts beim HC Pustertal.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bulldogs verlieren gegen Tabellenführer Fehervar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen