Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bulldogs mit Auswärtsdoppel in Ungarn und Wien

Bulldogs wollen Trendwende in der Fremde fortführen und punkten
Bulldogs wollen Trendwende in der Fremde fortführen und punkten ©Lerch
Vor dem Beginn der zweiten Länderspielpause der EBEL duellieren sich die Dornbirn Bulldogs in der Fremde noch mit Fehérvár AV 19 und den Vienna Capitals.

Dave MacQueen und sein Team brachten in den letzten fünf Spielen die langersehnte Wende herbei. Die Bulldogs präsentierten sich spielerisch verbessert und schüttelten unteranderem dank einem starken Überzahlspiel die Niederlagenserie von sich. Vier der letzten fünf Partien gewannen die Bulldogs, gegen den Leader EC-KAC verpasste man nur knapp den Sieg.

In den letzten fünf Partien war Dornbirns Überzahlformation 21 Mal am Eis, ganze elf Mal klingelte es dabei im Kasten des Gegners. Eine Erfolgsquote von über 50%! Der ungarische Gastgeber Fehérvár wird sich deshalb am Freitag hüten, zu viele Strafen zu nehmen. Nur ein Punkt liegen die Magyaren hinter den Bulldogs in der Tabelle, beide bisherigen Saisonduelle gewann Fehérvár mit 3:2.

Nach dem fulminaten Saisonauftakt mit zwölf Siegen en Suite setzte es für die Vienna Capitals fünf Niederlagen am Stück. Seither stockt der Motor in der Bundeshauptstadt ein wenig, Siege und Niederlage wechseln sich immer wieder ab. Auch die Wiener gewannen bisher beide Aufeinandertreffen mit einem Tor Unterschied.

Men to watch
Die „Hot Hands“ bei den Bulldogs haben derzeit definitiv Brock Trotter und Brendan O’Donnell. Beide Stürmer wurden erst im Laufe der Saison verpflichtet, befinden sich aber trotz einiger Spiele weniger in der Topscorerliste vor Brodie Reid, Scott Timmins und Co. So spielte Brock Trotter erst 15 Partien für die Bulldogs, sammelte jedoch bereits 27 Scorerpunkte (7G/20A). Seit sieben Spielen am Stück liefert er mindestens ein Tor oder eine Vorlage ab, gegen Zagreb am Sonntag bereitete er gar fünf Treffer vor! Von den zahlreichen Assists profitiert Goalgetter Brendan O’Donnell. Allein in den letzten drei Spielen netzte er sechs Mal ein, fünf Mal davon im Powerplay.

Erste Bank Eishockey Liga – Grunddurchgang, Freitag, 07.12.2018, 18:45 Uhr
Fehérvár AV 19 – Dornbirn Bulldogs
Gábor Ocskay Jr. Ice Hall

Erste Bank Eishockey Liga – Grunddurchgang, Samstag, 08.12.2018, 19:15 Uhr
spusu Vienna Capitals – Dornbirn Bulldogs

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bulldogs mit Auswärtsdoppel in Ungarn und Wien
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen