Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bulldogs mit 5:1-Pleite bei den Graz99ers

Für Florian Hardy und Co. gab es heute in Graz nichts zu holen.
Für Florian Hardy und Co. gab es heute in Graz nichts zu holen. ©GEPA
Nach der Heim-Niederlage gegen Fehervar am Freitag kassierte der Dornbirner EC im heutigen Auswärtsspiel bei den Graz99ers eine klare 5:1-Pleite.

Nach der knappen Heim-Niederlage gegen Fehervar waren die Bulldogs aus Dornbirn heute bei den Graz99ers auf Wiedergutmachung aus. Nach einem spannenden und ausgeglichenen ersten Drittel mit vielen Chancen auf beiden Seiten ging es aufgrund starker Torhüterleistungen mit einem 0:0 in die erste Pause.

Zu Beginn des zweiten Abschnittes drehten die Grazer groß auf und stellten innerhalb von nur sieben Minuten durch Setzinger, Nash (PP) und Pelech auf 3:0. Zudem hatten die Dornbirner bei Lattenschüssen der Hausherren Glück. Doch auch die Bulldogs hatten ihre Chancen – der Anschlusstreffer wollte im zweiten Drittel jedoch nicht mehr gelingen.

Anschlusstreffer war zu wenig

Zu Beginn des letzten Drittels zeigten die Bulldogs, dass sie alles versuchen wollten, um nochmal Spannung in die Partie zu bringen. DAlvise sorgte mit dem 3:1 nach nur 36 Sekunden für den Anschlusstreffer. Mehr wollte an diesem Abend jedoch nicht gelingen. Auf der anderen Seite zeigten sich die Grazer weiterhin effizient und stellten durch Treffer von Woger (53.) und McLean (55.) den 5:1-Endstand her. Durch diese Niederlage bleiben die Dornbirner weithin in den hinteren Tabellenregionen stecken. Am Dienstag geht es zu Hause gegen Bozen weiter.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bulldogs mit 5:1-Pleite bei den Graz99ers
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen