AA

Bulldogs kassieren 3:4-Heimniederlage

Quemener und Co. mussten sich heute den Graz 99ers geschlagen geben.
Quemener und Co. mussten sich heute den Graz 99ers geschlagen geben. ©GEPA
Der Dornbirner EC musste sich im heutigen Heimspiel den Graz 99ers knapp mit 3:4 geschlagen geben.

Nach dem hart erkämpften Heimsieg gegen den VSV am Freitag ging es für den Dornbirner EC heute mit dem Heimspiel gegen die Graz 99ers weiter. Das Duell gegen die punktgleichen Steirer nahm erst nach einer viertel Stunde Fahrt auf, dann aber richtig. Nach dem 0:1 durch Pirmann sorgte Fraser nur eine Minute später für das 1:1. Kurz vor der Pause sorgte ein missglückter Ausflug von Torhüter Quemener jedoch für den erneuten Rückstand der Bulldogs.

Zweites Drittel bringt Entscheidung

Das zweite Drittel gehörte dann ganz den Gästen aus Graz. Nachdem Oberkofler in der 21. Minute das 1:3 erzielte, legte Zusevics in der 30. Minute mit dem 1:4 nach. Die Bulldogs waren durch diese Treffer sichtlich geschockt und vor allem in der Offensive erschreckend harmlos.

Im letzten Abschnitt sah es lange so aus, als ob die Grazer den Sieg problemlos nach Hause spielen können. In den letzten Minuten wurde es aber nochmal Spannend. Nach einem Gestocher sorgte Reid in der 54. Minute für den Anschlusstreffer zum 2:4. Am Ende nahm Dornbirn Torhüter Quemener vom Eis und das Risiko machte sich bezahlt: Mangan sorgte mit einem Schuss von der blauen Linie für das 3:4. Mehr war am heutigen Abend jedoch nicht mehr möglich, die Dornbirner kassierten am Ende vor allem aufgrund der schwachen Leistung im zweiten Drittel eine 3:4-Niederlage.

Liveticker Nachlesen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bulldogs kassieren 3:4-Heimniederlage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen