Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bulldogs jubeln über Heimsieg

Torhüter Rinne war heute ein wichtiger Rückhalt.
Torhüter Rinne war heute ein wichtiger Rückhalt. ©GEPA
Nach der 10-tägigen Länderpsielpause feierten die Bulldogs aus Dornbirn im heutigen Heimspiel gegen die Black Wings Linz einen 4:2-Sieg.

Für den Dornbirner EC ging es nach der 10-tägigen Länderspielpause heute mit dem Heimspiel gegen die Black Wings Linz weiter. Und die Bulldogs erwischten den besseren Start: Pöschmann sorgte mit einem harten Schuss von der Seite in die Kreuzecke für das 1:0 in der 9. Minute. Die Führung hielt jedoch nur bis zur 15. Minute, als Ober nach idealer DaSilva-Vorarbeit den Ausgleich erzielte. Mit diesem Spielstand ging es in die erste Pause.

Auch im 2. Drittel gelang den Hausherren der bessere Start. Nach einer späten Strafe gegen die Linzer am Ende des 1. Drittels gelang den Bulldogs noch im Powerplay durch Dupont (22.) das 2:1. Nachdem die Linzer in weiterer Folge einige Möglichkeiten ungenutzt ließen, erhöhte McNeill mit einem Schuss von der Blauen Linie auf 3:1 (28.). Kurz darauf verpasste es Dornbirn jedoch, bei einer 5:3-Überzahl für eine Vorentscheidung zu sorgen. So ging es mit dem 3:1 in die zweite Drittelpause.

Starker Rinne hält den Sieg fest

Zu Beginn des 3. Drittels erhöhten die Linzer das Tempo noch einmal deutlich, um möglichst schnell zum Anschluss zu kommen. Doch Bulldogs-Keeper Rinne verhinderte den zweiten Linzer Treffer mit einer starken Abwehr (45.). In weiterer Folge machten sich die Gäste das Leben mit einer Strafe selbst schwer. Nachdem die Bulldogs diese Chance ungenutzt ließen, verhinderte erneut Rinne, dieses Mal gleich zweimal gegen Kearns, den Anschlusstreffer.

Nachdem eine Unterzahl-Situation unbeschadet überstanden war, schien der Sieg sicher. Doch DaSilva sorgte mit seinem Treffer zum 3:2 noch einmal für Spannung. Am Ende fixierte O’Donnell mit einem Empty-Net-Treffer zum 4:2 den nicht unverdienten Heimsieg gegen bis zum Schluss hart kämpfende Linzer.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bulldogs jubeln über Heimsieg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen