Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bulldogs-Debakel in Ungarn

DEC am Boden
DEC am Boden ©vn_neue
Der Dornbirner EC geht in Fehervar mit 1:9 unter

Für den Dornbirner EC wird der Einzug in die Play-Offs der EBEL immer unwahrscheinlicher. Bei Fehervar gehen die Messestädter mit 1:9 unter.

Schon der Start verlief für die Dornbirner katastrophal, Erdely brachte die Gastgeber bereits nach 22 Sekunden in Front. Timmins, Kuralt und erneut Erdely sorgten für einen Stand von 4:0 nach den ersten 20 Minuten.

Ehe Häußle im Mittelabschnitt für sein Team traf (29.), lagen die Bulldogs bereits mit 0:5 zurück, denn Kuralt erhöhte schon nach 23 Minuten für seine Mannschaft.

Yogan (35.), Mihaly (36.) und Campbell (39.) erhöhten die Ungarn auf 8:1 nach zwei Dritteln. Girard traf im PowerPlay im Schlussabschnitt dann noch zum 9:1, das war dann auch der Endstand in dieser Partie.


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn Bulldogs
  • Bulldogs-Debakel in Ungarn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen