Bulldogs beim Villacher SV ohne Chance

Nichts zu holen gab es heute für die Bulldogs in Villach.
Nichts zu holen gab es heute für die Bulldogs in Villach. ©GEPA
Die Bulldogs aus Dornbirn kassierten heute beim Villacher SV eine klare 5:1-Niederlage und somit das bereits 12. sieglose Spiel in Folge.

Für die Bulldogs ging es heute zum schweren Auswärtsspiel zum Villacher SV. Und wie schon in den letzten Wochen lief auch das erste Drittel niciht nach Wunsch. Hughes erzielte bereits in der 2. Minute das 1:0 für die Hausherren. Nach einer ungenutzten Überzahl-Situation der Dornbirner erhöhte Zauner in der 12. Minute auf 2:0. Und kurz vor dem Ende des ersten Drittels sorgte Kranstenbergs sogar noch für das 3:0.

Keine Tore im 2. Drittel

Im zweiten Abschnitt hatten die Villacher alles im Griff, ließen die Bulldogs offensiv kaum zur Geltung kommen. Da aber auch die Hausherren offensiv weniger effizient agierten, blieb es auch nach 40 Minuten beim 3:0. Gleich zu Beginn des letzten Abschnittes hatten die Bulldogs durch Beck und Padakin mehrfach die Chance auf den Anschlusstreffer, doch Bernard im Tor der VSV war nicht zu überwinden. Spätestens nach dem 4:0 durch Fraser (49.) war das Spiel endgültig entschieden. In der 51. Minute gelang Schwinger in Unterzahl noch das 4:1. Kurz darauf vergab Beck bei einem Penalty sogar noch die Chance auf den nächsten Treffer. In der 55. Minute sorgte Kosmachuk mit dem 5:1 für den Endstand und somit eine weitere Niederlage der Bulldogs.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bulldogs beim Villacher SV ohne Chance
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen