AA

Bulgariens Ex-Minister Passi als möglicher NATO-Chef genannt

Der frühere bulgarische Außenminister Solomon Passi gilt als möglicher Kandidat für den Posten des NATO-Generalsekretärs. Die Regierung diskutiere "sehr ernsthaft" über eine Bewerbung Passis, sagte Europaministerin Gergana Grantscharowa am Dienstag dem Privatsender bTV.

Der Mathematiker Passi hatte als Außenminister zum NATO-Beitritt seines Landes im Jahr 2004 beigetragen. Der Nachfolger des jetzigen NATO-Chefs Jaap de Hoop Scheffer soll während des Gipfels der Allianz im April 2009 bekanntgegeben werden. Die Bewerbungen müssen aus den Mitgliedstaaten kommen.

Unterdessen bemüht sich die bulgarische Regierung, die derzeitige Botschafterin in Paris, Irina Bokowa, als neue Generalsekretärin der UNO-Kulturorganisation (UNESCO) durchzusetzen. Bokowa war früher auch in der bulgarischen Vertretung bei der UNESCO tätig gewesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Bulgariens Ex-Minister Passi als möglicher NATO-Chef genannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen