Bulgarien: Präsidentenwahl im Oktober

In Bulgarien findet am 22. Oktober die Wahl des Staatspräsidenten statt. Dies entschied am Donnerstag das Parlament in Sofia mit den Stimmen der linken Regierungsmehrheit.

Der Termin war von der rechten Opposition, die den November als traditionellen Wahltermin favorisiert, als „verfrüht“ bezeichnet worden.

Unterdessen kritisierte Ex-Präsident Petar Stojanow (SDS), dass sein Nachfolger Georgi Parwanow bereits „seit sechs Monaten im Wahlkampf“ sei. Stojanow sagte im privaten Fernsehsender bTV am Donnerstag, anstatt sich in Brüssel für einen EU-Beitritt Bulgariens im kommenden Jahr ohne Schutzklauseln einzusetzen, lasse sich Parwanow bei der Ernte oder mit Veteranen der kommunistischen Brigaden-Bewegung fotografieren. Parwanow gilt als Kandidat der regierenden Sozialisten, der früheren Kommunisten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bulgarien: Präsidentenwahl im Oktober
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen